Ernährungspläne/ Meine Abnehmgeheimnisse

IMG_8354

Hallo meine Lieben:)

So viele von Euch haben mich gefragt, ob ich euch verraten kann, wie ich so viel abgenommen habe und was ich so den Tag lang esse. Deshalb hier mal ein paar Worte von mir 🙂
Ich muss aber auch betonen, dass ich keine Ernährungsberatung bin und euch lediglich sagen kann, wie ich es gesagt bekommen habe und was bei mir super funktioniert hat 🙂


 

Ich habe mir einen Ernährungsplan zusammenstellen lassen mit meinen Vorlieben und deshalb ist mir auch nie die Lust auf dieses Essen vergangen.
Ich werde Euch zwei Ernährungspläne vorstellen. Der erste Plan ist gut für Schüler geeignet, die Mittags zu Hause essen und der zweite Plan ist für Arbeitnehmer, die Mittags noch auf der Arbeit sind.

Der Ernährungsplan hat sich natürlich je nach Gewicht immer geändert.. Bei meinen damals 72,5 kg auf 160cm war es zuerst hier der Plan: (Jetzt bei knapp 10 kg weniger, sind es nur 120g Kohlenhydrathe)

1. Plan:
Morgens zu Hause:
♥ 150 ml Milch mit 1,5% fett
♥ 1 Banane
Morgens in der Schule:
♥ 2 Scheiben Vollkornbrot oder Schwarzbrot mit fettarmen Belag, wie zb Putenbrust, Schweinebraten( wenn man Salz drauf tut schmeckt es noch besser), fettarmer Frischkäse, mal auch ein Ei usw. Auch gerne kombiniert mit einer Tomate und Gurke.
♥ so viel Rohkost wie du möchtest
Mittags:
♥ 150 g Kohlenhydrate der Wahl
♥ So viel Fleisch und Gemüse wie man will, solange das fett am Fleisch weggeschnitten ist. Am besten sind Fischsorten, Pute und Rind geeignet da sie kaum Fett enthalten.
Tipp: eine Super leckere Salatsoße kam man mit 200 ml Gemüsebrühe, Salz, Senf und Pfeffer zaubern
Zwischen Mittag und Abend:
♥ 200 g Magermilchjoghurt
♥ Mit egal welchem Obst, jedoch sollte es am Tag immer nur eine Obstsorte sein
Tipp: flüssiger Süßstoff macht das ganze schön süß! Diese Zwischenmahlzeit sollte man auf jeden fall essen damit der Körper weiter verdaut
Abends :
♥ Auf jeden fall nie ohne essen ins Bett gehen. Entweder noch Schweinefilet oder Hähnchen zubereiten oder Salat machen.
♥ Super lecker sind auch einfach Möhren, Gurken etc. Mit einem Dip aus Magerquark, Salz und Kräutern. Magerquark mit flüssigem Süßstoff und Zimt ist auch Super lecker. ♥ Ohne Kohlenhydrathe !
♥ Am besten bis spätestens 19:00 gegessen haben, damit der Körper nicht direkt rumliegt.
wenn man abends Heißhunger bekommt, versuchen Kaugummies und Bonbons, zuckerfrei, zu kauen oder auch mal eine kleine Hand Nüsse.

2. Plan:
Morgens zu Hause:
♥150ml Milch mit 1,5% Fett
♥ 1 Banane
Morgens auf der Arbeit:
♥ 200g Magermilchjoghurt mit 20g Müsli und einer Obstsorte deiner Wahl. (Müsli sollte keinen zugefügten Zucker enthalten – Meins ist aus dem Bioladen, ohne Zucker und super lecker!) Mit süßstoff kann man es gut süßen.
Mittags:
♥ 2 Scheiben Vollkornbrot oder Schwarzbrot mit fettarmen Belag, wie zb putenbrust, Schweinebraten, fettarmer Frischkäse USW. ( wenn man Salz drauf tut schmeckt es noch besser)
♥ So viel Rohkost wie du willst.
Nachmittags zu Hause:
♥ 150 g Kohlenhydrathe der Wahl
♥ So viel Fleisch und Gemüse wie man will, solange das fett am Fleisch weggeschnitten ist. Am besten sind Pute, Rind und Fischsorten geeignet.
Tipp: eine Super leckere Salatsoße kam man mit 200 ml Gemüsebrühe, Salz, Senf und Pfeffer zaubern.
Abends :
♥ Auf jeden fall nie ohne essen ins Bett gehen. Entweder noch Schweinefilet oder Hähnchen zubereiten oder Salat machen.
Meistens ist man vom Mittagessen am Nachmittag dann noch total satt und deshalb kann man sich entweder gut Rohkost mit einem Kräuterquark zubereiten (Magerquark, Kräuter und Salz) oder man macht sich ein Rührei etc was nicht so viel Platz im Magen einnimmt.
♥ Wenn man abends Heißhunger bekommt, versuchen Kaugummies und Bonbons, zuckerfrei, zu kauen oder auch mal eine kleine Hand Nüsse.


 

Ich habe mit diesen Plänen und nur maximal 1 mal Sport die Woche 9 Kilo abgenommen. Ich hätte noch mehr abnehmen können und auch in einem schnelleren Zeitraum, jedoch bin ich eine kleine Naschkatze und habe mir auch öfters mal etwas gegönnt :). Und das muss auch mal sein!!:) es geht nicht darum, sich nichts mehr zu gönnen und dauernd Heißhunger zu haben. Wenn man essen geht kann man auch mal guten Gewissens eine Pizza essen, jedoch sollte man dann an den anderen Tagen diszipliniert sein.
Ich habe z.B. Jeden Mittag nach dem Mittagessen ein Stück Schokolade gegessen- ich hatte das Gefühl noch Süßigkeiten zu essen und hatte keinen Heißhunger.

Im Moment bzw. schon seit einer längeren Zeit habe ich den Plan bei mir etwas verändern. z.B.
♥ Trinke ich morgens jetzt immer kalten Tee (Abends gekocht und in den Kühlschrank gestellt (Auf 1 Liter Wasser 2 Teebeutel deiner Wahl, bei mir sind es Orange und Granatapfel, mit zwei Süßstoff) und mische es dann mit Milch bei 1,5% Fett.
350 ml Tee und dann 150 ml Milch, so wie es auch im Plan steht. Man hat schon viel Flüssigkeit am Morgen und somit einen guten Start in den Tag 🙂

Ich hoffe ich kann viele offene Fragen beantworten und es wäre super lieb von Euch, wenn Ihr mir sagt ob dieser Post hilfreich für euch war, damit ich für die Zukunft Bescheid weis 🙂


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s