Meine 5 liebsten Frühstücksrezepte von Size Zero *_* auch super als Desserts geeignet: Pancakes, Waffeln, Kaiserschmarrn, Oopsies mit Quark und Crepes

Hallo ihr Lieben 🙂 Ich entschuldige mich schon einmal, dass es dieses mal so lange gedauert hat, aber der Weihnachtsstress hat auch mich mal wieder gepackt 😀 Momentan bin ich so zufrieden mit Size Zero!! Und die Rezepte für morgens sind der Hammer! Das Frühstück ist sehr abwechslungsreich und an den schönen Rezepten möchte ich euch natürlich teil haben lassen! 🙂 Viel Spaaaaaaß beim ausprobieren ♥


1. Pancakes:

 IMG_6427

Zutaten:
♥ 1 Ei
♥ 1 EL Magerquark
♥ 20 g Whey- Proteinpulver
♥ Etwas Soya Milch (Light)
♥ 35 g Haferflocken, wenn möglich geschreddert
♥ Backpulver

Extras:
♥ Ein paar Tiefkühl- Beeren
♥ Magerquark
♥ Sukrin (zum Süßen) nach Bedarf

Anleitung:
♥ Alle Zutaten vermengen. Eventuell mit Süßstoff oder Sukrin süßen.
♥ Pfanne mit etwas Öl erwärmen und den Teig je nach gewollter Größe der Pancakes in die Pfanne füllen.
♥ Herd auf mittlere Stufe stellen und gaaaanz langsam garen, sonst werden sie schwarz
♥ Nach einigen Minuten wenden
♥ Für die Soße 1. Tiefkühlbeeren etwas antauen lassen und mit einem Pürrierstab pürrieren 2. Magerquark mit Süßstoff oder Sukrin und eventuell Vanillezucker oder Lebkuchengewürz mischen.
♥ Pancakes auf einem Teller anrichten, mit Magerquark und Beerensoße servieren 🙂

2. Kaiserschmarrn

IMG_6428

Zutaten:
♥ 1 Ei
♥ 1 EL Magerquark
♥ 20 g Whey- Proteinpulver (z.B. Vanille, Capuccino etc.)
♥ Etwas Soya Milch (Light)
♥ 35 g Haferflocken, wenn möglich geschreddert
♥ Öl für die Pfanne
♥ Sukrin zum Süßen nach Bedarf
♥ Backpulver

Anleitung:
♥ Alle Zutaten vermengen. Eventuell mit Süßstoff oder Sukrin süßen.
♥ Pfanne mit etwas Öl erwärmen und den Teig komplett in eine Pfanne füllen.
♥ Herd auf mittlere Stufe stellen und gaaaanz langsam garen, sonst werden sie schwarz
♥ Wenn der Teig anfängt fertig zu werden, vorsichtig in kleine Stücke zerteilen und wenden.
♥ Für die Soße Tiefkühlbeeren etwas antauen lassen und mit einem Pürrierstab pürrieren, mit Süßstoff oder Sukrin und eventuell Vanillezucker oder Lebkuchengewürz mischen.
♥ Kaiserschmarrn auf einem Teller anrichten, mit Beerensoße servieren 🙂
♥ Mit Sukrin bestreuen.

-> Sukrin ist so super!!!Ich hab schon so viele verschiedene Süßstoffarten ausprobiert, aber das Meiste schmeckt wirklich alles total unnatürlich.. Genau deshalb kann ich euch sukrin nur ans Herz legen, er ist wirklich 1:1 genauso lecker wie Puderzucker. Er zergeht auf der Zunge und schmeckt natürlich süß wie Zucker. Unten werde ich Euch den Link zur Bestellung verlinken.

3. Waffeln

IMG_6429

Zutaten:
♥ 60 g Weizenvollkornmehl
♥ 30 g Proteinpulver (z.B. Vanille, aber nicht jedes eignet sich zum backen)
♥ 1 TL Backpulver
♥ 100 ml Soyamilch Light
♥ 2 Eiweiß
♥ Etwas Oliven- oder Kokosöl
♥ Sukrin oder Süßstoff nach Bedarf

Extras:
♥ Frische Erdbeeren oder andere Beeren
♥ Magerquark

Anleitung:
♥ Eiweiße steif schlagen
♥ Mit restlichen Zutaten vermengen, außer mit dem Öl
♥ Waffeleisen oder Waffelformen für den Backofen mit Öl einstreichen
♥ Teig in die Form füllen und backen
♥ Waffeln auf einem Teller anrichten, Beeren- oder Magerquarksoße ( wie man sie macht steht oben) drauf verteilen und mit Sukrin (Puderzuckerersatz) und frischen Erdbeeren verzieren.

4. Crepes

IMG_6426

Zutaten:
♥ 7 EL Vollkornmehl (für 3 Crepes)
♥ 2 Eier
♥ Schuss Milch
♥ Walden Farms Schokoladensoße oder Kouvertüre
♥ 2 Schuss Mineralwasser

Anleitung:
♥ Alles mit dem Schneebesen verrühren
♥ (Flüssigkeit nur langsam hinzugeben, bis die Konsistenz passt, es sollte schon cremig aber nicht zu dick sein. Deswegen aufpassen, nicht dass es zu flüssig wird)
♥ Eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl einpinseln und die Crepes herausbacken. Sie sollten ein wenig Dicker wie normale Crepes sein, da sie sonst leicht reißen.
♥ Nach ein paar Minuten wenden und von der anderen Seite noch einmal genauso lange backen.
♥ Auf einen Teller legen, eventuell zusammenklappen und mit Puderzucker und Früchten verzieren.
♥ Ich habe mir noch von Walden Farms die Schokoladensoße zugelegt. Wenn ihr mal in meine Erfahrungsberichte schaut, findet Ihr einen Beitrag zu der Soße und auch, wo Ihr sie bestellen könnt. Mir ist jedoch normale Schokoladensoße außerhalb von Size Zero lieber, dafür einfach etwas Schokoladenkouvertüre schmelzen oder fertige verwenden.

5. Oopsies mit Quark

Unbenannt

Zutaten:
♥ 3 Eiweiß
♥ 1 Eigelb
♥ 15 g Wheyy- Proteinpulver (nicht jedes eignet sich zum Backen)
♥ Etwas Backpulver
♥ 300g Tiefkühlerdbeeren
♥ 300g Tiefkühlbeeren (andere Sorte)
♥ Magerquark
♥ Vanillezucker, Lebkuchengewürz
♥ Sukrin oder anderen Süßstoff

Anleitung:
♥ Eiweiß steif schlagen und mit Protein, Backpulver und Eigelb mischen. Mit Lebkuchengewürz und Süßstoff „würzen“.
♥ Auf ein Backblech geben und kleine Kleckse formen.
♥ Bei 180-200 Grad Umluft circa 10 Minuten backen.
♥ Beeren jeweils auftauen lassen, pürrieren und aufkochen. Mit Sukrin süßen.
♥ Magerquark mit Vanillezucker und Lebkuchengewürz mischen.
♥ Oopsies aus dem Backofen holen
♥ Beeren, Magerquark und Oopsies abwechselns schichten.


Ich hoffe Ihr habt Lust zum nachbacken bekommen und freue mich sehr über Eure Rückmeldungen 🙂 ♥♥♥

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Meine 5 liebsten Frühstücksrezepte von Size Zero *_* auch super als Desserts geeignet: Pancakes, Waffeln, Kaiserschmarrn, Oopsies mit Quark und Crepes

  1. Hallo, die Rezepte sehen super lecker aus und würde sie gerne nachmachen. Ich fange erst morgen mit SZ an und wollte Fragen in welchen Wochen man die machen kann 🙂
    Du hast ein schönen Blog und ein sehr gutes Ergebnis, mach weiter so !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s