10 schnelle, super leckere und einfache Finger-Food Rezepte

Lachstatar auf Pumpernickel

IMG_6619Zutaten:
♥ 1 kleine Zwiebel
♥ 200 g geräucherter Lachs
♥ 2 Stiele frischer oder 2 TL TK-Dill
♥ Pfeffer und Salz
♥ ca. 2 TL Zitronensaft
♥ Einige Salatblätter
♥ Evtl. 1 unbeh. Zitrone
♥ 8 Pumpernickel-Taler
♥ 2 TL Butter
♥ 4 TL Crème fraîche

Anleitung:
♥ Zwiebel schälen. Zwiebel und Lachs in ganz kleine Würfel schneiden. Dill waschen und fein schneiden. Pfefferkörner fein zerstoßen oder hacken. Alles mit Zitronensaft und Saft der frischen Zitrone( Bei Bedarf) mischen. Weiche Butter und etwas von dem Creme Fraiche dazumischen.
♥ Salat waschen, trockenschütteln und kleiner zupfen. Pumpernickel mit Salat belegen, darauf das Lachstatar anrichten. Den Dill oben drauf streuen. Restliches Creme Fraiche dazu reichen.
EXTRA-TIPPS:
Das Lachstatar lässt sich auch gut am Tag vorher zubereiten; dann abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Zum Lachstatar schmeckt auch Sahne-Meerrettich prima. Diesen entweder aufs Brot streichen oder als Kleks darauf setzen und danach Dill drauf streuen. Für die größere Runde: Pumpernickel und Brot nach Wahl oder Cräcker belegen und auf einer Platte anrichten.

Tapenade- Stangen mit Tomatensalsa

IMG_6592Zutaten für die Stangen:
♥ TK-Blätterteig, (6 Platten; 450 g)
♥ Mehl zum Bestäuben
♥ 2 Stiele Thymian
♥ 100 g schwarze Oliven (ohne Stein)
♥ 30 g Kapern
♥ 2 Sardellenfilets (Laut Rezept, habe ich jedoch nicht verwendet)
♥ 1 kleine Knoblauchzehe
♥ 2 El Olivenöl
♥ Salz und Pfeffer

Zutaten für die Salsa:
♥ 600 g Tomaten
♥ 2 Schalotten
♥ 1 Knoblauchzehe
♥ 4 El Olivenöl
♥ Salz und Pfeffer
♥ Etwas Zucker
♥ 3 Stiele Basilikum

Anleitung:
♥ Blätterteigplatten auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nebeneinanderlegen und auftauen lassen.
♥ Für die Tapenade: Thymianblätter von den Stielen zupfen. Oliven, Kapern und Sardellenfilets abtropfen lassen und mit Thymian und Knoblauch in einem Blitzhacker fein zerkleinern.( Oder mit einem Mixer zerkleinern), Olivenöl unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
♥ Je 3 Blätterteigplatten übereinanderlegen und fest andrücken. Teigplatten auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Rechtecken (à 30 x 25 cm) ausrollen.
♥ Tapenade auf eine der Platten streichen und mit der zweiten Platte belegen. Mit einem Rollholz nicht zu kräftig über den Teig rollen und dabei andrücken. Mit einem Messer etwa 25 Streifen von je 1 cm Breite schneiden.
♥ 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Teigstreifen zu Spiralen verdrehen und auf die Bleche legen: die Enden dabei mit Küchenmessern zusammendrücken, damit sich die Streifen nicht wieder aufdrehen.
♥ Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei Umluft 180 Grad in 25 Minuten goldbraun backen. Tapenade-Stangen auf den Blechen abkühlen lassen.
♥ Für die Salsa die Tomaten über Kreuz einritzen. Kurz in kochendem Wasser blanchieren, herausnehmen und abschrecken. Tomaten häuten, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch würfeln. Schalotten und Knoblauch fein würfeln. (Damit man es einfacher hat, kann man natürlich auch passierte Tomaten nehmen, dann hat man jedoch nicht so schöne Tomatenwürfel)
♥ Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Tomaten hinzufügen und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 10 Minuten einkochen lassen.
♥ Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und abkühlen lassen.
♥ Kurz vor dem Servieren die Basilikumblätter von den Stielen zupfen, in feine Streifen schneiden und mit der Salsa verrühren. Die Tapenade-Stangen mit Tomaten-Salsa servieren.
♥♥ Tipp: Die Stangen kann man schon am Vortag backen. In Blechdosen bleiben sie schön knusprig.

Pizza- Schnecken

IMG_6588Zutaten:
♥ 1 Pk. Pizzateig (400 g)
♥ 1 kleine Dose Mais (150 g)
♥ 300 g gemischtes Hack
♥ 2 El Tomatenmark
♥ 1 gehäufter TL getrockneter Oregano
♥ Salz und Pfeffer
♥ 125 g Chili-Gouda, (oder mittelalten Gouda und 1-2 Tl Chiliflocken)

Anleitung:
♥ Teig entrollen.
♥ Mais in einem Sieb abtropfen lassen. Hack, Tomatenmark, Oregano und je etwas Salz und Pfeffer verkneten.
♥ Hackmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen und andrücken, dabei an den Längsseiten einen 2 cm breiten Rand frei lassen.
♥ Käse raspeln.
♥ Mais und Käse auf dem Hack verteilen und andrücken.
♥ Teig mit leichtem Druck von einer Längsseite her aufrollen. Rolle 30 Min. kalt stellen.
♥ Teig mit einem scharfen Messer in 3 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im heißen Ofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) im unteren Drittel 20–25 Min. gold-braun backen.

Blätterteig- Hack- Taschen

IMG_6593Zutaten:
♥ 2 Pkt. Blätterteig
♥ 500 g Hackfleisch, gemischt
♥ 100 g Feta-Käse
♥ 3 Frühlingszwiebel(n)
♥ 2 Zwiebel(n)
♥ 3 Tomate(n)
♥ 3 EL Tomatenmark
♥ 3 EL saure Sahne
♥ 1 EL Paprikapulver
♥ Salz und Pfeffer
♥ Milch, zum Bestreichen

Zutaten für den Dip:
♥ 300 g Creme Fraiche
♥ 2 Knoblauchzehen
♥ Salz und Pfeffer

Anleitung:
♥ Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten und Schafskäse fein würfeln. Frühlingszwiebeln in feine Scheibchen schneiden.
♥ In einer beschichteten Pfanne das Hackfleisch anbraten, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und mitbraten. Tomatenstückchen, Fetakäsewürfel und Frühlingszwiebelringelchen hinzugeben und Hitze reduzieren. Mit Tomatenmark, saurer Sahne und den Gewürzen abschmecken. Nach Bedarf noch ca. 1-1,5 TL Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben. Man kann auch andere Gewürze (z.B. Kreuzkümmel, etwas Curry oder italieneische Kräuter etc.) verwenden.
♥ Blätterteig ausrollen und jeweils in 6 gleich große Quadrate schneiden (insgesamt 12). Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben (2 Backbleche mit jeweils 6 Quadraten).
♥ Hackfleischmasse darauf verteilen. Pro Quadrat alle 4 Ecken nehmen und zusammendrücken. Offene Schlitze etwas zusammendrücken.
♥ Kanten und obere Teighälfte mit etwas Milch oder Wasser bestreichen. Eventuell noch Sesam verstreuen.
♥ Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen, bis der Blätterteig schon goldbraun ist.
♥ Dip: Währenddessen die 2 Knoblauchzehen zerdrücken und mit dem Creme Fraiche und etwas Salz verrühren.
♥ Die fertigen Hackfleischtaschen warm mit dem kalten Dip servieren.

Crostinis mit Ziegenkäse und Aprikosen- Chutney

IMG_6597Zutaten:
♥ 250 g Soft-Aprikosen
♥ 100 g Zwiebeln
♥ 50 g kandierter Ingwer (in Sirup) oder Honig
♥ 1 rote Chilischote
♥ 200 ml Apfelessig
♥ 150 g Zucker Cayennepfeffer
♥ 10 Scheiben Baguette
♥ 5 El Olivenöl
♥ 1 Rolle Ziegenkäse (150 g)

Anleitung:
♥ Tomaten kreuzweise einritzen, den Blütenansatz keilförmig herausschneiden. Tomaten 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren und abschrecken. Dann häuten, vierteln, entkernen und grob würfeln. ♥ Aprikosen in 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Ingwer abtropfen lassen und fein würfeln. Chili ohne Kerne fein hacken.
♥ Essig und Zucker in einen Topf so lange kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
♥ Die vorbereiteten Zutaten hineingeben und bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten offen kochen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Dabei mehrmals umrühren. Das Chutney mit Cayennepfeffer würzen und abkühlen lassen.
♥ Kurz vor dem Servieren das Baguette auf ein Backblech legen, dünn mit Olivenöl bepinseln, auf der 2. Schiene von unten 5-7 Minuten goldbraun rösten. Dabei einmal umdrehen. Den Ziegenkäse in 10 dünne Scheiben schneiden. Das Brot mit Chutney bestreichen und mit je 1 Scheibe Ziegenkäse belegen. Mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und servieren. (Kann natürlich nochmal in den Ofen gestellt werden, damit der Ziegenkäse etws zerläuft.

Pellkartoffeln mit scharfer Tomatensoße

IMG_6602

Zutaten:
♥ Pellkartoffeln
♥ 600 g Tomaten
♥ 2 Schalotten
♥ 1 Knoblauchzehe
♥ 4 El Olivenöl
♥ 2-3 Chilis
♥ Salz und Pfeffer
♥ Etwas Zucker
♥ 3 Stiele Basilikum

Anleitung:
♥ Die Pellkartoffeln in kochendem Wasser garen.
♥ Für die Salsa die Tomaten über Kreuz einritzen. Kurz in kochendem Wasser blanchieren, herausnehmen und abschrecken. Tomaten häuten, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch würfeln. Schalotten und Knoblauch fein würfeln. (Damit man es einfacher hat, kann man natürlich auch passierte Tomaten nehmen, dann hat man jedoch nicht so schöne Tomatenwürfel)
♥ Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten.Chilis von den Kernen befreien, ganz klein würfeln und auch in die Pfanne geben. Tomaten hinzufügen und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 10 Minuten einkochen lassen.
♥ Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
♥♥ Kann man auch gut kalt servieren. Zur Deko Basilikumblätter hinzugeben.
♥♥ Auf dem Bild mit Guakamole: Siehe anderes Rezept in diesem Post.

Pinienkern- Datteln

IMG_6603

Zutaten:
♥ 40 g Pinienkerne
♥ 1 El Frischkäse light
♥ 2 Tl Zitronensaft
♥ Pfeffer und Salz
♥ 16 große Datteln
♥ 8 Scheiben Bacon
♥ Petersilie

Anleitung:
♥ Pinienkerne rösten, abkühlen lassen und mit Frischkäse und 2 Tl Zitronensaft grob pürieren, leicht mit Salz würzen.
♥ Datteln längs aufschneiden, die Kerne entfernen, die Datteln mit der Creme füllen.
♥ 8 Scheiben Bacon halbieren, die Datteln damit umwickeln und mit Holzspießchen feststecken.
♥ Auf einem mit Backpapier belegten Blech im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten 12-15 Minuten bei 200 Grad knusprig backen (Umluft nicht empfehlenswert).
♥ Mit etwas gehackter glatter Petersilie bestreut servieren.

Guacamole mit Tortillachips

IMG_6606

Zutaten:
♥ 1 Pk. Weizen-Tortillas(4 Stück, 300 g)
♥ 1 Tl Kreuzkümmel
♥ 3 El Olivenöl
♥ 1 Tl geschälte Sesamsaat
♥ 40 g Koriandergrün
♥ 100 g weiße Zwiebeln
♥ 4 grüne Chilischoten
♥ Fleur de sel oder normales Salz
♥ 3 reife Avocados
♥ 2 Tomaten (200 g)

Anleitung:
♥ Für die Chips: Tortillas in je 8 Stücke schneiden und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
♥ Kreuzkümmel im Mörser zerstoßen und mit dem Öl mischen.
♥ Tortillaecken mit dem Öl bestreichen und mit Sesam bestreuen.
♥ Nacheinander im heißen Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 10-15 Minuten goldbraun backen. Auf den Blechen abkühlen lassen.
♥ Für die Guacamole: Die Hälfte vom Koriander mit den zarten Stielen grob hacken. Die Zwiebeln fein würfeln. Chilischoten der Länge nach halbieren, entkernen und grob zerkleinern. Koriander, Chili, die Hälfte der Zwiebeln und 1 gehäuften Tl Fleur de sel im Mörser zu einem feinen Mus zerstoßen.
♥ Avocado halbieren und entkernen. Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale heben und grob würfeln. ( Kann man auch pürrieren)
♥ Restliche Zwiebeln, Avocadowürfel und Koriandermus mischen.
♥ Tomaten halbieren, entkernen und klein würfeln. Tomatenwürfel mit den Avocados mischen. ♥ Restliche Korianderblättchen abzupfen, grob hacken und unterheben. Guacamole mit den Tortillachips anrichten.

Focaccia mit Schinken

IMG_6610

Zutaten:
♥ 1 Pk. Pizzateig(400 g, Kühlregal)
♥ 4 El Olivenöl
♥ 1 Tl getrockneter Oregano
♥ 10 Scheiben Serranoschinken (ca. 160 g)
♥ Etwas grobes Meersalz

Anleitung:
♥ Pk. Pizzateig entrollen, Teig halbieren.
♥ Eine Teighälfte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit 2 El Olivenöl beträufeln. Mit 1/2 Tl getrocknetem Oregano bestreuen.
♥ Die Scheiben Serranoschinken darauflegen.
♥ Die zweite Teighälfte darauflegen, die Ränder gut andrücken.
♥ Mit 2 El Olivenöl beträufeln.
♥ 1/2 Tl getrockneten Oregano und etwas grobes Meersalz daraufstreuen.
♥ Im heißen Ofen bei 250 Grad auf der mittleren Schiene 12-14 Min. goldbraun backen (Umluft nicht empfehlenswert).

Crostini mit Thunfischcreme und Tomate

IMG_6613

Zutaten:
♥ 12 Baguettescheiben
♥ 5 El Olivenöl
♥ 1 Dose abgetropften Thunfisch
♥ 150 g Joghurt
♥ 80 g Fetakäse
♥ 1 Spritzer Zitronensaft
♥ 250 g kleine Tomaten
♥ 3 El Kapern
♥ Salz und Pfeffer

Anleitung:
♥ Baguettescheiben auf einen Rost legen. Brot mit 3 El Olivenöl bestreichen. Im heißen Ofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) auf der mittleren Schiene 3-5 Min. goldbraun rösten. Dann auf der mit Öl bestrichenen Seite belegen.
♥ Den abgetropften Thunfisch mit 50 g Joghurt und dem Fetakäse in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürrierstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Spritzer Zitronensaft würzen.
♥ Von 250 g kleinen Tomaten den Stielansatz entfernen, Tomaten in Scheiben schneiden.
♥ Geröstete Baguettescheiben mit der Thunfischcreme bestreichen. Mit Tomatenscheiben und den Kapern belegen. Mit dem Olivenöl beträufeln und mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s