„Clean Eating“ während der Feiertage?

Das Problem von womöglich allen oder vielen Menschen auf der Welt. Die Weihnachtszeit war schon kalorienreich genug. Der Glühwein und die Leckereien auf dem Weihnachtsmarkt, die Kekse-Backaktionen und vieles mehr. Was nun, wenn die richtigen Feiertage noch bevorstehen?


Viele kennen das Raclette oder Fondue als eher kalorienreich. Oft gibt es Baguette, kalorienreiche Dips und Beilagen, Saucen und vieles mehr. Alles schmeckt super, haut aber auch richtig rein.

Auf was sollte man also achten?

Fleisch: Bei Fleisch solltet ihr speziell darauf achten, dass es unter 5% Fett auf 100g hat. Rindersteak und Hähnchenbrust ist hierbei besonders zu empfehlen. Auch Schweinesteaks, Lamm- Rinder- und Schweinefilet kommen hier in Frage.

Gemüse: Hier sind die Gemüsesorten mit ebenfalls 5% Kohlenhydrathe auf 100g zu verwenden. Beispiele: Blattspinat, Sauerkraut selbstgemacht, gelbe und grüne Paprika, Tomaten, Artischocken, grüner und weißer Spargel, alle Kohlsorten, Schnittlach, Zwiebeln, Brokkoli, Zucchini, Kürbis, Kohlrabi. Nicht zu empfehlen sind Zuckermais, Erbsen, rote Paprika und Karotten.

Kohlenhydrathe: Genau genommen sind Kohlenhydrathe, besonder abends eher zu vermeiden. Wenn, sollte man auf Vollkornprodukte, Kartoffeln oder Reis zurückgreifen.

Dips und Saucen: Die Frage aller Fragen. Was gibt es besseres als Alioli, Dips, BBQ Saucen, Ketchup, Mayo und Co? Hier gibt es super Alternativen. Einerseits kann man super leckere Alternativen zaubern wie Kräuterquark den man mit Knoblauch , Salz; Pfeffer und vielen Kräutern verfeinern kann. Andererseits gibt es von Marken wie Rocka die sogenannten „Zero Saucen“, die man genüsslich ohne schlechtes Gewissen vernaschen kann.

Unbenannt

Ich wünsche euch eine tolle Weihnachtszeit.

üüüü

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s