Archiv

Süßkartoffelpüree mit Feldsalat und Mais

esskartoffelpueree-mit-Feldsalat-Mais-und-Zwiebeln-58dd1505400ac4cd9bef75b701241ed0_et2012110821

  • Zutaten für 4 Portionen
    ♥ 800 g Süßkartoffeln
    ♥ Salz
    ♥ 3 Stiele Basilikum
    ♥ 80 g Feldsalat
    ♥ 100 ml Traubenkernöl
    ♥ 2 Maiskolben (à ca. 220 g)
    ♥ 200 g rote Zwiebeln
    ♥ 2 Granatäpfel (à ca. 350 g)
    ♥ Pfeffer
    ♥ 1 Tl Speisestärke
    ♥ 20 g Butter
    ♥ 1 getrocknete Chilischote
  • Anleitung:
    ♥ Süßkartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Süßkartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, leicht mit Salz würzen.
    ♥ Im vorgeheizten Backofen bei Umluft, 160 Grad auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten garen.
    ♥ Basilikumblätter abzupfen.
    ♥ Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern.
    ♥ Zubereitung Salatsoße: Basilikum und die Hälfte vom Feldsalat in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, in einem Sieb abgießen, abschrecken und gut ausdrücken. Basilikum und Feldsalat mit dem Öl in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren, mit Salz würzen. Salatsauce beiseite stellen.
    ♥ Die Blätter und Fasern der Maiskolben entfernen. In leicht kochendem Wasser zugedeckt ca. 35 Minuten garen, herausnehmen und leicht abkühlen lassen.
    ♥ Zwiebeln je nach Größe in 4–6 Spalten schneiden. Granatäpfel quer halbieren. Bis auf eine Hälfte auspressen (ergibt ca. 125 ml Saft). Die übrige Granatapfelhälfte entkernen, dabei mit einem Holzlöffel auf die Schale schlagen, um die Kerne zu lösen. Kerne feucht abgedeckt beiseite stellen.
    ♥ Granatapfelsaft und 3 El Wasser in einem Topf aufkochen. Zwiebeln dazugeben und bei milder Hitze zugedeckt ca. 12 Minuten leicht knackig garen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden.
    ♥ Butter in einem Topf zerlassen, Chili zerbröseln und zugeben(Ohne Kerne!!).
    ♥ Süßkartoffeln klein schneiden, in ein hohes Gefäß geben, Butter dazugeben. Mit einem Pürrierstab fein pürieren, mit Salz würzen.
    ♥ Vor dem Servieren in einem Topf erwärmen.
    ♥ Die Maiskörner mit einem Messer der Länge nach von den Kolben schneiden, mit Salz würzen.
    ♥ Den restlichen Feldsalat mit der Sauce mischen.
    ♥ Das Süßkartoffelpüree zusammen mit Zwiebeln, Mais und Feldsalat auf einen Teller geben.
    ♥ Mit den Granatapfelkernen bestreut servieren.

♥♥ Wenn man etwas Essig in die Masse gibt, ist das Püree nicht mehr so süß 🙂

Advertisements

Kartoffel- Kürbis- Rösti

Kartoffel-Kuerbis-Roesti-b5115a68e87f7f35def8ca5d16da58bc_fjt2013110311

  • Zutaten für 2 Portionen:
    ♥ 20 g Kürbiskerne
    ♥ 4 Stiele Thymian
    ♥ 250 g Hokkaido-Kürbis
    ♥ 400 g vorwiegend fest kochende Kartoffeln
    ♥ Salz und Pfeffer
    ♥ 2 El Butter
    ♥ 200 g Frischkäse
    ♥ 2 El Kürbiskernöl
  • Anleitung:
    ♥ Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
    ♥ Thymianblättchen von den Stielen streifen und kleinhacken.
    ♥ Kürbis entkernen und schälen. Kartoffeln schälen.
    ♥ Kürbis und Kartoffeln raspeln, mit Thymian mischen
    ♥ Mit 1 Prise Salz und Pfeffer würzen.
    ♥ 1 El Butter in einer beschichteten Pfanne (18 cm Ø) erhitzen.
    ♥ Die Hälfte der Kartoffel-Kürbis-Masse in die Pfanne geben und etwas flach drücken.
    ♥ Bei mittlerer Hitze 7 Minuten braten.
    ♥ Vorsichtig wenden (am besten mit einer Palette bzw. Pfannenwender) und weitere 7 Min. braten.
    ♥ Rösti auf einen Teller geben und im Ofen bei 100 Grad auf der mittleren Schiene warm halten.
    ♥ Erneut 1 El Butter in der Pfanne erhitzen und aus der restlichen Kartoffel-Kürbis-Masse Rösti braten.
    ♥ Kürbiskerne grob hacken.
    ♥ Frischkäse mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl mischen.
    ♥ Rösti salzen und mit Kürbiskern-Frischkäse servieren.

♥♥ Eine etwas gedündere Alternative für die Frischkäsecreme ist, Magerquark mit verschiedenen Kräutern und Salz/Pfeffer zu würzen. Das Öl kann man natürlich weglassen, jedoch gehört es zu dem Gericht natürlich dazu 🙂