Archiv

Hähnchenbrustfilet mit Tomaten und Mozzarella

img_20011

Zutaten:

  • 600g Hähnchenbrustfilet
  • Salz und Pfeffer
  • 4 große Tomaten
  • Basilikumblätter (2 Hände ca.)
  • 100 ml Cremefine Sahne 7% fett oder (Für Size Zero Light Cuisine)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1,5- 2 Packungen Mozzarella Light
  • Nudeln

Anleitung:

  • Hähnchenbrustfilet waschen, trocknen und in grobe Stücke schneiden.
  • Backofen auf 175° Umluft vorheizen.
  • Pfanne mit etwas Öl erhitzen und Fleich ganz kurz von allen Seite anbraten. Das Fleisch kann sichtbar noch roh sein. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Tomaten abwaschen und in Scheiben schneiden. Die Basilikumblätter abzupfen und etwas kleiner hacken.
  • Die Sahne oder Light Cuisine nun mit der Gemüsebrühe zusammenschütten und zur Seite stellen.
  • Nun einige Tomatenscheiben in der Auflaufform verteilen, die Hähnchenbrust darauf legen und mit weiteren Tomatenscheiben und dem Mozzarella auslegen. Lieber weniger Mozzarella verwenden. Es wird am Ende mehr sein als es zu Anfang aussieht.
  •  Anschließend ca. 30 Min. backen.
  • Nun das Nudelwasser aufsetzen und nach Packungsanweisung kochen.
  • Nudeln mit Dem Hähnchen aus dem Ofen auf einem Teller anrichten und mit restlichem Basilikum bestreuen.

üüüü

Advertisements

One Pan Pasta

Als ich das erste Mal von dieser Idee gehört habe, habe ich mich gefragt, ob das überhaupt funktioniert 😀 Wenn man eine leckere Soße zu Nudeln machen möchte, kann dies schon wieder sehr aufwendig werden. Alles kochen, verschiedene Töpfe und Pfannen, die man im Nachhinein auch sauber machen muss. Und was hindert einen meistens am Kochen?
Genau, das Sauber machen danach :D.

One-Pot-PastaOne Pan Pasta- Alles in einen Topf schmeißen und garen. Direkt hat man ein Nudelgericht bestehend aus Pasta und einer leckeren Soße, nur in einer Pfanne. Das Tolle an dem Gericht ist, dass die Nudeln schon während dem Garen die Aromen von den Tomaten und den Kräutern annimmt.


Zutaten:
♥ 170 g Spaghetti
♥ 170 g Cocktailtomaten
♥ 1/2 Zwiebel
♥ 2 Knoblauchzehen
♥ Salz, Pfeffer
♥ 1 Tl Oregano
♥ Circa 500 ml Wasser
♥ Frischer Basilikum

Anleitung:
♥ Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen und grob hacken.
♥ Cocktailtomaten gründlichen reinigen und halbieren oder vierteln.
♥ Alle Zutaten(Wirklich ALLE) in einen großen Topf oder eine Pfanne geben und mit dem Wasser übergießen.
♥ Zum Kochen bringen und anschließend für knapp 10 Minuten leise köcheln lassen und dabei regelmäßig umrühren.
♥ Es sollte sich am Ende kein Wasser mehr im Topf befinden.

♥♥ Bei der doppelten Portion würde ich jedoch empfehlen, trotzdem nur 2 Knoblauchzehen zu verwenden 😀 Zusätzlich kann das Nudelgericht später noch mit frischem Rucola oder kleinen Mozarellabälchen verfeinert werden.

Ergibt 1 große Portion.

Spaghetti mit Bärlauch

baerlauch-spaghetti

  • Zutaten:
    ♥ 500g Spaghetti
    ♥ 200g Bärlauch
    ♥ 2 Knoblauchzehen
    ♥ 1 getrocknete Chilo, ohne Kerne
    ♥ 200 ml Olivenöl
    ♥ Parmesan
    ♥ Gemüsebrühe
    ♥ Salz und Pfeffer
  • Anleitung:
    ♥ Die Spaghetti nach Packungsanweisung in Gemüsebrühe bissfest garen.
    ♥ In der Zwischenzeit Olivenöl erhitzen.
    ♥ Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und zum Öl geben.
    ♥ Chili ganz klein hacken und ebenfalls dazu geben. Achtung: Der Knoblauch darf nicht braun werden.
    ♥ Nun den in feine Streifen geschnittenen Bärlauch beigeben und kurz hin und her schwenken.
    ♥ Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    ♥ Spaghetti in die Pfanne geben, alles schwenken und später mit Parmesan auf dem Teller anrichten.

Toskanische Bolognese

384629-960x720-spaghetti-bolognese-nach-toskana-art

  • Zutaten:
    ♥ 600g gemischtes Hackfleisch
    ♥ 150g Zwiebelwürfel
    ♥ 120g Tomatenmark
    ♥ 700ml passierte Tomaten
    ♥ 300ml Wasser
    ♥ 100g Karotten
    ♥ 100g Sellerie
    ♥ 70g Lauch
    ♥ 1 rote Paprika
    ♥ 30ml Olivenöl
    ♥ Oregano, Salz und Pfeffer
  • Anleitung:
    ♥ Karotten, Sellerie, Lauch und Paprika wenn nötig schälen und dann in kleine würfel schneiden.
    ♥ Die Zwiebeln in Öl glasig dünsten.
    ♥ Das Hackfleishc zugeben und unter ständigem Rühren ebenfalls anbraten.
    ♥ Gemüse und Tomatenmark hinzugeben und kurz gehen lassen.
    ♥ Dann die passierten Tomaten und Wasser hinzufügen.
    ♥ Alles kräftig im Salz und Pfeffer abschmecken.
    ♥ Wenn man möchte noch Knoblauch hinzufügen und circa 20 Minuten köcheln lassen.
    ♥ Farfalle oder Spaghetti in kochendem Wasser al dente kochen.
    ♥ Am Ende Oregano hinzufügen.

♥♥ Anstatt von Oregano, kann man natürlich auch viele andere Kräuter verwenden wie z.B. Salbei, Basilikum oder Thymian. 🙂
♥♥ Dadurch, dass keine TÜrchen Soße von Knorr o.ä. verwendet wird, kann man frisch und lecker kochen und vorallem enthält das essen keine Aromastoffe oder zugefügten Zucker.

Farfalle with chicken and roasted garlic

garlic-chicken-farfalle

  • Zutaten:
    ♥ 800g Farfalle
    ♥ 280 g Erbsen
    ♥ 200g Tomaten
    ♥ 150g Champignons
    ♥ 150g Frischkäse
    ♥ 100g Speck
    ♥ 500g Hähnchenbrust
    ♥ 100g Parmesan
    ♥ 100 ml Öl
    ♥ 300 ml Milch
    ♥ 1 Paprika
    ♥ 1 Zwiebel
    ♥ 1 Ei
    ♥ 2 Ecken Knoblauch
    ♥ Salz und Pfeffer
  • Anleitung:
    ♥ Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Champignons waschen und in kleine würfel schneiden.
    ♥ Speck mit Zwiebeln in etwas Öl anbraten und zur Seite stellen.
    ♥ Hähnchen anbraten. Nach etwas Zeit, Gemüse hinzufügen und ebenfalls anbraten.
    ♥ In einem länglichen Gefäß circa 50-75 ml Öl, 1 Ei und die Knoblauchzehen mit einem Mixer vermengen. Der Mixer muss ganz unten angesetzt werden und in der Mitte des Mixers müssen das Ei und die Zwiebeln liegen. Anfangen zu mixen und warten, bis sich eine cremige Masse bildet, erst dann vorsichtig und langsam hoch ziehen.
    -> Achtung: Die Masse wirkt am Anfang sehr scharf, aber das wird später weniger 🙂
    ♥ Farfalle in kochendes Wasser geben und al dente garen.
    ♥ 300 ml Milch und die cremige Masse in eine Pfanne geben und erhitzen.
    ♥ Zu der Soße nun den Frischkäse und danach den Parmesan hinzufügen und ihn langsam schmelzen lassen.
    ♥ Alles nun zu der Soße in die Pfanne geben und vermengen. Bei Bedarf noch mit Kräutern, Salz und Pfeffer verfeinern.

♥♥ Ich habe dieses Gericht mal in der Cheesecake Factory in den USA gegessen und ich liebe dieses Gericht *_*. Danach musste ich unbedingt im Internet suchen, ob ich ein vergleichbares Rezept finde und siehe da, ein wenig verändert und es schmeckt wirklich fast genauso 🙂

Sommerlicher Nudelsalat

Nudelsalat2

  • Zutaten:
    ♥ 400 g Nudeln (Farfalle oder Spirelli)
    ♥ 2 Paprika (1 grüne, 1 rote)
    ♥ 250 g Schinken, gekocht
    ♥ 2 Bund Frühlingszwiebeln
    ♥ 150 g Fetakäse
    ♥ 60 g getrocknete Tomaten
    ♥ 50 ml Balsamikoessig
    ♥ 1 EL Honig
    ♥ 1 Knoblauchzehe
    ♥ Creme Legere (Wenn man möchte)
    ♥ Salz und Pfeffer
    ♥ Pinienkerne
    ♥ Etwas Rucolasalat
  • Anleitung:
    ♥ Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und in dem Fall auch gut abschrecken. Abkühlen lassen !
    ♥ Paparika, Fetakäse, Tomaten und Schinken in ganz kleine Würfel schneiden.
    ♥ Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden.
    ♥ Knoblauch ganz klein hacken oder durch eine Presse drücken.
    ♥ Knoblauch mit Olivenöl, Essig, Honig, Senf, Salz und Pfeffer kräftig in einer Schüssel schütteln.
    ♥ Alle Zutaten gut vermengen und mindestens 2-4 Stunden ziehen lassen.
    ♥ Wenn man es cremiger mag, einfach nach Bedarf noch Creme Legere hinzugeben.
    ♥ Einige Stunden kühlstellen.
    ♥ Pinienkerne anrösten und erkalten lassen.
    ♥ Vor dem servieren, Rucolasalat untermengen und mit Pinienkernen dekorieren.

Selbstgemachte Gnocci

IMG_4052

Hallöchen, hier gibts heute wieder ein super leckeres, neues Rezept 🙂 Als ich gelesen habe, dass ich Gnocci von zu Hause leicht selbst machen kann, dachte ich das wäre ein Scherz. Ich habe es mir total kompliziert vorgestellt, jedoch ist es super einfach und deshalb möchte ich es Euch natürlich nicht vorenthalten 🙂


  • Zutaten für die Soße:
    ♥ Passierte Tomaten ( Ohne Zucker, bzw. mit wenig Zucker)
    ♥ Etwas Kräuter, z.B. Schnittlauch und Basilikum)
    ♥ 1 Zwiebel, gewürfelt
    ♥ Wenn man möchte, noch Speck hinzufügen
    ♥ Salz und Pfeffer
  • Zutaten für 2 Personen:
    ♥ 1/2 kg Kartoffeln, festkochend
    ♥ 150-200 g Mehl
    ♥ 1 TL Salz
    ♥ 1 Ei
    ♥ Etwas Butter
    ♥ Nötig: Kartoffelpresse
  • Anleitung Gnocci:
    ♥ Kartoffeln schälen, weich kochen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. (Drauf achten, dass sie wirklich weich sind, dann fällt das Pressen durch die Kartoffelpresse viel einfacher)
    ♥ Leicht salzen, das Ei dazugeben und mit dem Mehl verkneten. (Dabei nur so viel Mehl nehmen, bis der Teig nicht mehr an den Fingern klebt. Deshalb die ungenaue Mehlangabe)
    ♥ Jeweils eine ca. eigroße Menge nehmen und zu einer Rolle (ca. 1 1/2 cm Durchmesser) formen.
    ♥ Ca. 2 cm lange Stücke abschneiden und mit dem Daumen über die Innenseite einer Gabel rollen.
    ♥ Die Gnocchi in reichlich kochendes Salzwasser einlegen und einige Minuten ziehen lassen (Temperatur zurückschalten).
    ♥ Sobald die Gnocchi oben schwimmen mit einem Schaumlöffel herausheben und gut abtropfen lassen.
    ♥ In einer Pfanne mit etwas Butter schwenken und mit beliebigen Soßen servieren.
  • Anleitung Soße:.
    -> Wenn ihr die Gnocci nicht nur so essen möchtet, ist hier eine Alternative
    ♥ Etwas Öl in einer Pfanne erwärmen
    ♥ Zwiebeln anschwitzen, Speck hinzugeben und anbraten
    ♥ Passierte Tomaten hinzugeben, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    ♥ Gnocci hinzugeben und alles noch etwas vermengen, fertig 🙂 !

♥♥Die Kartoffelpresse könnt ihr günstig bei Knauber erwerben oder im Internet. Hier ist mal ein Link, falls Ihr sie bestellen möchtet 🙂 Ich habe die selbe und ich kann euch versichern, im Internet ist sie viel günstiger. Und diese Presse ist echt super, man kann sogar noch Spätzle damit machen 🙂
http://www.amazon.de/Unbekannt-Metaltex-Pressy-Mehrzweckpresse/dp/B00532EQJG/ref=sr_1_5?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1412874540&sr=1-5&keywords=Kartoffelpresse