Archiv

Thunfischfilet in Zimt- Sesam- Kruste auf Chili- Mango- Salat

Das hier ist eins der leckeren Rezepte, die wir an Weihnachten mit der Familie ausprobiert haben und es hat einfach mega gut geschmeckt 🙂 Deshalb, unbedingt ausprobieren! *_* Der Salat war einfach nur ein Traum und ist auch super für eine Erfrischung im Sommer geeignet.


IMG_1603
Zutaten für den Thunfisch:
♥ 500 g Thunfisch am Stück
♥ 1 1/4 EL Zimt
♥ 2 1/2 EL Sesam, heller
♥ 2 1/2 EL Sesam, dunkler
♥ Salz
♥ Pfeffer, grobkörnig aus der Mühle

Zutaten für den Salat:
♥ 1 Mango (nicht zu matschig, wenn sie sehr reif ist, vorher in den Kühlschrank)
♥ 1 1/2 Schalotten
♥ 1 1/2 Hände voll Minzblätter, frisch
♥ 1 1/2 Hände voll Korianderblätter, frisch
♥ 1 1/2 große Paprikaschoten
♥ 2 Chillischoten
♥ Olivenöl
♥ Weißer Balsamico
♥ Salz

Anleitung:
♥ Die Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotte fein hacken.
♥ Minze und Koriander ebenfalls fein hacken. Die Paprika fein würfeln.
♥ Die Chili entkernen und ebenfalls fein würfeln. (Ruhig beide Chillis verwenden, dadurch dass die Kerne nicht mit verarbeitet werden, ist es wirklich nicht scharf)
♥ Salz, weißer Balsamico und Olivenöl zu einer Marinade verrühren.
♥ Alle Zutaten zu einem Salat vermischen und ca. 30 Minuten einziehen lassen.
♥ Salz und Pfeffer mit dem Zimt mischen und auf einen Teller geben. Beide Sesamsorten mischen und auf einen Teller geben.
♥ Den Thunfisch portionieren, so dass er nach dem Braten in Scheiben geschnitten werden kann. Ich habe ihn am ganzen Stück gebraten und nicht nochmal zerkleinert.
♥ Den Thunfisch in der Gewürzmischung wälzen, damit er davon überzogen ist. Anschließend etwas mit Wasser befeuchten und im Sesam wälzen. Der Sesam muss am Fisch haften.
♥ Den Thunfisch von allen Seiten anbraten. Er sollte innen rot bleiben! Ich mache dies immer in einer guten beschichteten Pfanne, ohne Fett. Es kann aber auch mit Olivenöl gemacht werden.
♥ Den gebratenen Thunfisch zum Anrichten in dünne Scheiben schneiden.
Anrichten: Mango-Salat auf einen Teller geben, die Thunfisch-Scheiben dazulegen

♥♥ Im Sommer kann der Salat ohne den Thunfisch auch super lecker sein. Er ist fruchtig frisch aber auch etwas scharf. Perfekt für warme Grill-Abends geeignet 🙂

IMG_1616

Advertisements

Low- Carb Soft- Shell Tacos

soft shell tacos


Zutaten:
♥ 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
♥ 1 Hand voll Rucolasalat
♥ Petersilie
♥ 1/2 Paprika
♥ 1 Tomate
♥ 1 EL Sauerkraut, möglichst ohne Zucker
♥ 1 TL Olivenöl
♥ Pfeffer, Salz, Chiliflocken
♥ Saft 1/2 Zitrone
♥ Große Salatblätter wie Radiccio
♥ Etwas Hüttenkäse

Anleitung:
♥ Radiccioblätter auslegen
♥ Etwas Thunfischsaft abschüttel, aber nicht zu viel damit es nicht zu trocken wird
♥ Gemüse, Hüttenkäse und Petersilie klein schneiden
♥ Rucola, Gemüse, Hüttenkäse, Thunfisch mit etwas Saft, Saft einer halben Zitrone und dem Öl vermengen und mit Salz, Pfeffer und chiliflocken würzen
♥ Die Mischung in die Radiccioblätter füllen und genießen 🙂

Mexikanischer Tacosalat

taco-salad-003

  • Zutaten:
    ♥ Tortillachips
    ♥ 100g geriebener Käse
    ♥ 250g Creme Legere
    ♥ 1 Dose Salsa Dip mild
    ♥ 1 mittlere Dose Mais
    ♥ 1 Zwiebel
    ♥ 500g Rindergehacktes
    ♥ Tacogewürz
    ♥ 6-7 Tomaten
    ♥ 1 Eisbergsalat
  • Anleitung:
    ♥ Das Hackfleisch anbraten und noch in der Pfanne die Taco- Gewürzmischung hinzugeben.
    ♥ Mais hinzugeben und erkalten lassen.
    ♥ Salat waschen und in kleine Stücke schneiden.
    ♥ Tomaten und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und den Salsa- Dip zwischenmischen.
    ♥ Eine große Schüssel bereitstellen und unten den Salat verteilen.
    ♥ Darauf die Tomaten- Zwiebel- Mischung verteilen und darauf die Tortillachips plazieren.
    ♥ Das erkaltete Hackfleisch gut abschmecken und auf den Salat schichten.
    ♥ Creme Legere auf das Hackfleisch geben und zuletzt mit dem geriebenen Käse bedecken.

♥♥ Eine große, durchsichtige Schüssel sieht besonders gut aus, da man dann die Schichten gut erkennen kann.
♥♥ Falls der Salat schon von Anfang an Portionsweise serviert werden soll, sieht es super aus ihn in einem Taco anzurichten oder in einer Parmesanschale.

 

♥ Das Foto musste ich leider aus dem Internet nehmen, da ich kein eigenes gemacht habe, aber wenn ich ihn nochmal mache, mache ich selbstverständlich ein Foto für euch 🙂

Brotsalat

69234-big-italienischer-brotsalat

  • Zutaten:
    ♥ 1/2 Baguette
    ♥ 100g Salami am Stück
    ♥ 150g Rucola
    ♥ 120g Kirschtomaten
    ♥ 20 ml Balsamico, heller
    ♥ Olivenöl
    ♥ 50 g Parmesan
    ♥ Salz und Pfeffer
  • Anleitung:
    ♥ Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und heiß werden lassen.
    ♥ Die Salami in dünne Scheiben schneiden und in der Pfanne kross braten.
    ♥ Danach auf einem Krepppapier zum abtropfen geben.
    ♥ Das Baguette in kleine Würfel schneiden und in die noch heiße Pfanne mit neuem Öl geben.
    ♥ In der Zwischenzeit den Rucola waschen, von den Stängeln befreien und mit Essig, Öl, Salz und pfeffer würzen.
    ♥ Die krossen, abgekühlten Samalichips und die Brotwürfel zum Rucola geben und alles gut miteinander vermengen.
    ♥ Zum Schluss etwas geriebenen Parmesan untermischen und den Rest über dem Salat verteilen.

Sommerlicher Nudelsalat

Nudelsalat2

  • Zutaten:
    ♥ 400 g Nudeln (Farfalle oder Spirelli)
    ♥ 2 Paprika (1 grüne, 1 rote)
    ♥ 250 g Schinken, gekocht
    ♥ 2 Bund Frühlingszwiebeln
    ♥ 150 g Fetakäse
    ♥ 60 g getrocknete Tomaten
    ♥ 50 ml Balsamikoessig
    ♥ 1 EL Honig
    ♥ 1 Knoblauchzehe
    ♥ Creme Legere (Wenn man möchte)
    ♥ Salz und Pfeffer
    ♥ Pinienkerne
    ♥ Etwas Rucolasalat
  • Anleitung:
    ♥ Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und in dem Fall auch gut abschrecken. Abkühlen lassen !
    ♥ Paparika, Fetakäse, Tomaten und Schinken in ganz kleine Würfel schneiden.
    ♥ Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden.
    ♥ Knoblauch ganz klein hacken oder durch eine Presse drücken.
    ♥ Knoblauch mit Olivenöl, Essig, Honig, Senf, Salz und Pfeffer kräftig in einer Schüssel schütteln.
    ♥ Alle Zutaten gut vermengen und mindestens 2-4 Stunden ziehen lassen.
    ♥ Wenn man es cremiger mag, einfach nach Bedarf noch Creme Legere hinzugeben.
    ♥ Einige Stunden kühlstellen.
    ♥ Pinienkerne anrösten und erkalten lassen.
    ♥ Vor dem servieren, Rucolasalat untermengen und mit Pinienkernen dekorieren.

Kalorienarmer Kartoffelsalat

00247743

  • Zutaten:
    ♥ 2 kg festkochende Kartoffeln
    ♥ 10-15 Radieschen
    ♥ 5 hartgekochte Eier
    ♥ 1 Glas Gewürzgurken
    ♥ Gurkenwasser aus dem Glas
    ♥ 6 EL Thomy Delikatess-Mayonnaise LIGHT
    ♥ 2-3 EL Öl
    ♥ Etwas Essig
    ♥ Salz und Pfeffer
  • Anleitung:
    ♥♥ Zuvor: Der Salat schmeckt am Besten, wenn er einen Tag zuvor vorbereitet wird.
    ♥ Die Kartoffeln kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Abkühlen lassen!
    ♥ Eier hart kochen und in kleine Würfel schneiden.
    ♥ Gürkchen klein würfeln und Radieschen in dünne Scheiben schneiden.
    ♥ Kartoffeln, Radieschen, Eier und Gürkchen in einer Schüssel vermischen.
    ♥ Mayonnaise, Öl, ein kleines bisschen Essig, Salz und Pfeffer zu geben und vermengen.
    ♥ Achtung: Nur ganz vorsichtig unterrühren, da sonst die Kartoffeln schnell kaputt gehen und man
    dann nurnoch eine Kartoffelmatsche hätte 😀
    ♥ 3-4 EL von der Gurkenflüssigkeit zu dem Salat geben.
    ♥ Eine Nacht ziehen lassen und abdecken. Am nächsten Tag nochmal Kräftig mit allem nachwürzen.

♥♥ Natürlich ist Kartoffelsalat nicht gesund, das weiß ja jeder :p Aber dadurch, dass er mit Light Mayonnaise zubereitet ist, ist er sehr kalorienarm und als Beilage sehr gut geeignet 🙂
♥♥ Im Sommer, ist er eine perfekte Beilage zu Grillgerichten, da er nicht ganz so schwer im Magen liegt als andere Kartoffelsalate

Ziegenkäse- Crostinis mit Feldsalat an Holunder- Himbeer Dressing im Parmesankörbchen

                        22            11

  • Zutaten:
    ♥ 1 Baguette
    ♥ 175 g Parmesan am Stück
    ♥ Mehrere kleine Stücke Ziegenkäse
    ♥ Feldsalat
    ♥ Holundersaft
    ♥ Himbeeressig
    ♥ Olivenöl
    ♥ 50 g Speck
    ♥ Salz und Pfeffer
  • Anleitung:
    ♥ Den Parmesan fein reiben. Je 4 Kreise à mindestens 10-12 cm Durchmesser auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche streuen. Nicht zu dicht, der Käse zerläuft !
    ♥ Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° C Umluft, 5-8 Minuten goldbraun backen.
    ♥ Mit einem Pfannenwender vom Blech nehmen und über eine kleine Tasse oder Schüssel legen. Sofort mit einem Küchentuch andrücken und auskühlen lassen.
    ♥ Backofen auf 180 Grad vorheizen.
    ♥ Baguette in Scheiben schneiden und mit Öl einreiben.
    ♥ Jeweils ein Stück Ziegenkäse auf den Baguettescheiben platzieren und mit Salz und Pfeffer würzen.
    ♥ Honig über den Ziegenkäse laufen lassen.
    ♥ Die Scheiben 10 Minuten bei 180 Grad in den Ofen tun und fertig sind die Crostinis.
    ♥ Den Speck in einer Pfanne anbraten und später über den Feldsalat geben.
    ♥ Für die Salatsoße Himbeersaft, Holunderessig und Olivenöl nach Geschmack zusammen mischen. Mit Salz und nach Wahl auch Kräutern abschmecken.
    ♥ Parmesankörbchen auf einen Teller legen, mit Salat füllen und mit Dressing beträufeln. Das Dressing erst kurz vorher drauf tun, damit das Körbchen nicht einweicht.
    ♥ Crostinis neben das Körbchen auf dem Teller plazieren.

♥♥ Um den Teller noch etwas zu verzieren, einfach dunklen Balsamiko nehmen und linien ziehen 🙂